Hackbällchen in Tomatensauce

allioli, chovi, rezepte, fleisch, hackfleisch



Zubereitung

Ein Klassiker und schmecken der ganzen Familie.

Zubereitungszeit: 15 Minuten + 1 Stunde Garzeit

1. Für die Hackbällchen das Weißbrot ein paar Minuten in der Milch einweichen. Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben und Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Salz und Pfeffer hinzufügen. Das Brot ausdrücken und mit dem Ei zu der Mischung geben.

2. Die Mischung ein paar Minuten mit sauberen Händen durchkneten, bis die Zutaten gründlich vermengt sind. Aus der Masse walnussgroße Kugeln formen und in eine flache Auflaufform geben. Sie können in mehreren Portionen in ein wenig Olivenöl bei mittlerer Temperatur in der Pfanne gebraten werden, oder einfach im Ofen braten. Die Bällchen mit ein wenig Olivenöl beträufeln und bei 180°C für 10 Minuten in den Ofen schieben.

3. Inzwischen die Sauce zubereiten. Dazu das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Karotte hinzugeben. Sobald die Zwiebel glasig, aber noch nicht gebräunt ist, Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Zucker und den Wein zugeben. Die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren, dann die gehackten Tomaten zugeben. Noch 5 Minuten köcheln, die Erbsen und die Hackbällchen zufügen und alles für weitere 15 Minuten schmoren lassen, bis die Fleischbällchen durchgegart sind. Dazu empfehlen wir frisches Röstbrot und unsere beliebte Allioli de Chovi zum Dippen. Guten Appetit.

Weitere Rezeptideen