Paella Meeresfrüchte

allioli, chovi, rezepte, paella



Zubereitung

Das wohl bekannteste Gericht der spanischen Küche.

Zubereitungszeit: 2 Stunden

1. Muscheln unter fließend kaltem Wasser waschen. Muscheln, die schon vor dem Kochen offen waren entsorgen. Tintenfisch-Tuben, Garnelen und Fischfilet waschen und trocken tupfen. Seeteufel und Seehecht in Stücke schneiden. Tintenfisch in Ringe, Paprika putzen, waschen, klein schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.

2. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. 2 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fisch, Tintenfisch und Garnelen darin unter Wenden bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Alles aus der Pfanne nehmen. 2 Esslöffel Öl in der Pfanne erhitzen. Paprika und Zwiebel darin anbraten. Knoblauch und Reis unterrühren, kurz mitdünsten. 1 Liter Wasser aufkochen, Safran und 1/2 Teelöffel Salz darin auflösen und angießen.

4. Unter Rühren wieder aufkochen. Muscheln, Fisch und übrige Meeresfrüchte zugeben. Cirka. 20 Minuten ohne Rühren köcheln, bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist. Erbsen die letzten 5 Minuten mitgaren. Paella mit einem Geschirrtuch bedecken, 5-8 Minuten ruhen lassen.

5. Geschlossene Muscheln aussortieren. Die Paella mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft kräftig abschmecken. Dazu empfehlen wir Brot und Allioli de Chovi.

Weitere Rezeptideen